Skip to main content

Schädlinge in Ihrem Garten: 5 Strategien für den Erfolg

 

Gärtner mit Gartenschere

Gesunde Pflanzen sind ein gutes Mittel, um Schädlingsbefall vorzubeugen – © depositphotos.com @ SashaKhalabuzar

Die meisten Gärtner sind von Zeit zu Zeit mit Schädlingen in ihrem Garten konfrontiert, und normalerweise sind sie keine große Sache. Aber manchmal steigen die Schädlingszahlen auf ein inakzeptables Niveau und die kleinen Insekten verursachen mehr als nur ästhetische Schäden. Da sich Gärtner immer mehr der potenziellen Gefahren einer Exposition gegenüber synthetischen chemischen Pestiziden bewusst werden, wollen viele von uns die Sprays ganz weglassen und stattdessen auf andere Schädlingsbekämpfungsmethoden zurückgreifen. Bei Weitem die nützlichste Technik zur Bekämpfung von Gartenschädlingen ist es, sie daran zu hindern, überhaupt an Ihren Pflanzen zu knabbern. Die gute Nachricht ist, dass es einfacher ist, Schädlinge in Ihrem Garten zu verhindern, als Sie denken. Eine Übersicht der häufigsten Schädlinge im Garten finden Sie bei Gartenbista.de.

Fördern Sie nützliche Insekten

Während Bestäuber großartig im Garten zu haben sind, sind die nützlichen Insekten, von denen ich hier spreche, diejenigen, die einen buchstäblichen Biss von Schädlingsinsekten nehmen. Marienkäfer, Florfliegen, winzige Piratenkäfer, parasitäre Wespen, Jungfrauenkäfer und andere nützliche Tiere helfen auf natürliche Weise, die Schädlingszahlen niedrig zu halten, indem sie die Schädlinge fressen oder damit ihre Jungen aufzunehmen füttern. Um diese guten Käfer in den Garten zu locken, müssen Sie sie mit proteinreichen Schädlingsinsekten zum Verzehr als Beute sowie kohlenhydratreichem Nektar versorgen. Je mehr nützliche Insekten Sie haben, desto unwahrscheinlicher ist es, dass die Schädlingszahlen außer Kontrolle geraten. Es geht darum, eine gute Balance zu schaffen.

Wählen Sie Pflanzen mit Bedacht

Einige Pflanzen und Pflanzensorten sind anfälliger für Schädlinge als andere. Die Vorbeugung von Schädlingen in Ihrem Garten ist manchmal so einfach wie die Wahl von schädlingsresistentem Gemüse. Wenn Kartoffelkäfer immer versuchen, ihre Kartoffelernte zu entlauben, pflanzen Sie eine Sorte, die sehr behaarte Blätter hat, die die Käfer nicht essen werden. Suchen Sie auch nach schädlings- und krankheitsresistenten Sorten von anderem Gemüse.

Setzen Sie physische Barrieren ein

Eine der nützlichsten Methoden zur Vorbeugung von Schädlingen in Ihrem Garten ist es, eine physische Barriere zwischen der Pflanze und dem Insekt zu schaffen. Decken Sie schädlingsanfällige Pflanzen mit einer schwimmenden Abdeckung ab, einem leichten, gesponnenen Gewebe, das auf den Pflanzen oder auf Drahtreifen ruht. Achten Sie darauf, dass die Abdeckung viel Spiel hat und stecken Sie die Seiten an den Boden, um zu verhindern, dass heimtückische Schädlinge unter die Kanten kriechen. Denken Sie nur daran, die Reihenabdeckung zu entfernen, wenn die Pflanzen in die Blüte kommen, um den Bestäubern den Zugang zu ermöglichen.

Nutzen Sie den Zwischenfruchtanbau

Die Vorbeugung von Schädlingen in Ihrem Garten kann auch das Ergebnis einer größeren Vielfalt Ihrer Pflanzen sein. Durch den Zwischenbau verschiedener Gemüsekulturen untereinander – und mit blühenden Kräutern und Einjährigen – können Schädlinge Schwierigkeiten haben, ihre Wirtspflanzen zu finden. Anstatt eine einzelne Kultur hintereinander oder im Block zu pflanzen, mischen Sie alles zusammen, um auch kleine Monokulturen aus dem Garten zu halten.

Züchten Sie gesunde Pflanzen

Es mag wie ein Kinderspiel erscheinen, aber dies ist die wichtigste Methode, um Schädlinge in Ihrem Garten zu verhindern. Pflanzen haben ein Immunsystem und wenn sie gesund und unbelastet sind, sind sie von Natur aus weniger attraktiv für Schädlinge.

Außerdem haben gesunde Pflanzen eine ganze Reihe von Möglichkeiten, um Schädlinge durch den Einsatz eines eigenen chemischen Abwehrsystems abzuschrecken. Je gesünder Ihre Pflanzen sind, desto besser sind sie in der Lage, Schädlinge ganz allein zu bekämpfen.

Füttern Sie Ihre Pflanzen, indem Sie Ihren Boden mit einer gesunden Ernährung aus organischer Substanz versorgen und sicherstellen, dass sie unter Bedingungen gepflanzt werden, unter denen sie gedeihen (Sonnenpflanzen in der Sonne, Schattenpflanzen im Schatten, etc.). Die Aufzucht von glücklichen, gesunden Pflanzen ist einer der einfachsten Schritte, um Schädlinge in Ihrem Garten zu verhindern.

Indem Sie diese fünf Strategien in Ihrem Gemüsegarten langfristig einsetzen, können Sie ein gutes Gleichgewicht zwischen guten und schlechten Insekten erreichen und Sie haben weniger Schädlingsausbrüche als Folge.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/Kbnz9dD6_0A